Cook Islands Goldmünzen

Die Cook Islands Goldmünzen werden seit 2009 für den südpazifischen Inselstaat in Deutschland von Heimerle und Meule – also Made in Germany – in einer hohen Qualität und aus 99,9 Prozent Feingold (24 Karat) geprägt. Die Münze gibt es in vier Stückelungen: 1/10 Unze, 1/4 Unze, 1/2 Unze und 1 Unze. Der Nennwert beträgt für 1 Unze 100 CID (Cook Islands Dollar), für ½ Unze 50 CID usw. Für die Cook Islands Münzen gibt es kein Auflagelimit. Sie können also entsprechend der Nachfrage geprägt werden.

Die Cook Islands Goldmünzen sind in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit und auf den Südseeinseln als offizielles Zahlungsmittel anerkannt.

Auf der einen Seite der Münze ist das Portrait der englischen Herrscherin Königin Queen Elizabeth II abgebildet. Auf der anderen Seite befindet sich das berühmte, dreimastige Segelschiff Bounty.

Mit der Bounty kam Kapitän William Bligh im Jahr 1789 gemeinsam mit seiner Crew zu den Cook Inseln. Diese Seereise wurde aufgrund der Meuterei auf der Bounty bekannt. Auf der Motivseite sind außerdem unter dem Schiff der Nennwert und die Gewichtsangabe „1 OZ FINE GOLD .9999“ eingeprägt.

Unter dem Kopf der Queen – sie blickt nach rechts – ist das Jahr der ersten Auflage 2009 geprägt.

Die Varianten der Cook Islands Goldmünzen
Zu den Anlagemünzen kamen 2008 die Cook Islands Münzstangen aus Silber hinzu, die für preisbewusste Anleger konzipiert wurden. Bei Münzstangen handelt es sich um ein sehr niedriges Prägekostenaufgeld. Münzbarren sind offizielles Zahlungsmittel auf den Südseeinseln.

Nehmen Sie Kontakt auf

Fragen, Anregungen, Kritik?
Möchten Sie uns eine E-Mail schreiben oder haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen?
Dann füllen Sie bitte vollständig das Kontaktformular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

TrierSaarbrückenMünsterKölnDüsseldorfBerlin
*Pflichtfelder

Fragen, Anregungen, Kritik?

Möchten Sie uns eine E-Mail schreiben oder haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen?
Dann füllen Sie bitte vollständig das Kontaktformular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

** Wenn Sie unser Kontaktformular auf der Website ausfüllen oder per E-Mail-Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter oder nutzen diese für andere Zwecke.
Wünschen Sie, dass Ihre Daten gelöscht werden, können Sie uns jederzeit eine E-Mail an datenschutz@rheinische-scheidestaette.de schicken und Ihre angegeben Daten werden innerhalb von 3 Werktagen gelöscht. Sobald wir Ihre Daten gelöscht haben, erhalten Sie als Nachweis eine E-Mail, die nach versenden auch sofort von uns gelöscht wird. Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzbestimmungen haben, finden Sie dies hier oder gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen telefonisch unter: 0211 / 16 84 50

Rheinische Scheidestätte GmbH – Zentrale Düsseldorf

Bilker Str. 37 
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de

Wichtige Hinweise zu Verhaltensregeln aufgrund von Covid-19 hier