Rufen Sie uns an

Kaiserreich Anhalt Goldmünze

1863 kam es zum Zusammenschluss dreier Herzogtümer zu dem vereinigten Herzogtum Anhalt mit der Hauptstadt Dessau. Anhalt trat kurz nach dem Deutschen Krieg von 1866 dem Norddeutschen Bund, der unter preußischer Führung entstanden war, und 1871 dem Deutschen Reich bei.

Die erste 20 Mark Münze aus Anhalt erschien 1875 unter Herzog Friedrich I., dessen Amtszeit bis 1904 andauerte.

Die 10 Mark und 20 Mark Kaiserreich Anhalt Goldmünzen haben einen Feingoldanteil von 900/1000 und ein Gesamtgewicht von 3,98 Gramm. Die Münze besteht demnach zu 3,58 Gramm aus reinem Gold, weist einen Durchmesser von 19,5 Millimeter und eine Dicke von 0,9 Millimeter auf. Die 20 Mark Münze hat ein Gesamtgewicht von 7,96 Gramm. Somit besteht die Münze zu 7,17 Gramm aus reinem Gold und weist einen Durchmesser von 22,5 Millimeter auf.

Rheinische Scheidestätte GmbH – Zentrale Düsseldorf

Bilker Str. 37 
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de