Rufen Sie uns an

Libertad Goldmünzen Mexiko

Der „Libertad“ (Freiheit) wird seit 1981 von der mexikanischen Prägeanstalt Casa de Moneda de México herausgegeben. Der Name der Münze „Freiheit“ ist abgeleitet von einer Symbolfigur des mexikanischen Unabhängigkeitskampfes.

Vorgänger war quasi die Centenario Goldmünze, die von 1921 bis 1949 geprägt wurde. Sie wurde 1921 zum Anlass des 100. Jahrestags der mexikanischen Unabhängigkeit vom Mutterland Spanien herausgegeben.

Seit 1991 erscheint die Libertad Goldmünze mit einem Feingehalt von 99,9 Prozent. Sie hat im Gegensatz zu vielen anderen Goldanlagemünzen keinen festen Nennwert.

Dieser wird auf Basis des aktuellen Edelmetallpreises täglich neu festgelegt.

Das Motiv der mexikanischen Libertad Goldmünzen

Das Design wurde immer wieder neu erarbeitet, so auch im Jahr 1996, aber die Motive blieben dabei immer unverändert. Die Vorderseite zeigt das mexikanische Staatswappen – den Adler.

Die Libertad Goldmünzen wurde ursprünglich mit der ungewöhnlichen Feinheit von 90 Prozent (21,6 Karat) geprägt.

Dieser sitzt auf einem Kaktus und hält in seinem Schnabel und in seinen Krallen eine sich windende Schlange. Das Wappenbild stammt aus einer Legende der Azteken.

Auf der Rückseite ist das Porträt der geflügelten Siegesgöttin Victoria zu sehen, entstanden in Anlehnung an das Bronze Denkmal El Ángel de la Independencia, das in Mexiko-Stadt steht. Das Denkmal ähnelt der Berliner Siegessäule, die ebenfalls von einem Kreisverkehr umgeben ist. Siegesgöttin Victoria hält in der rechten Hand einen Lorbeerkranz, der als Siegessymbol gilt. In der linken Hand hält sie eine zerbrochene Kette, die für die Freiheit steht. Im Hintergrund sind die beiden Vulkane Iztaccíhuatl und Popocatépetl abgebildet. Das Unabhängigkeitsdenkmal, das 36 m hoch ist, wurde anlässlich der 100-jährigen Feier des mexikanischen Unabhängigkeitskrieges errichtet.

Rheinische Scheidestätte GmbH – Zentrale Düsseldorf

Bilker Str. 37 
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de