Diese Silberbarren können Sie bei uns kaufen

Hier gelangen Sie sofort zu den Silberbarren, die Sie bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH in Düsseldorf und Köln kaufen können.

Jetzt kaufen: Heraeus Silberbarren als Investment

edelmetallbarren silber

Die Heraeus Holding GmbH aus dem hessischen Hanau (Nähe Frankfurt) ist weltweit einer der führenden Anbieter von Edelmetallbarren. Dazu gehören Multicards, Goldbarren, Silberbarren, Platinbarren und Palladiumbarren. Heraeus Silberbarren gehören zu den beliebtesten Anlageprodukten, wenn es um ein Investment in physisches Silber geht.

Sie können Heraeus Silberbarren in unseren Filialen in Düsseldorf und Köln kaufen.

Jede Vorderseite eines Heraeus Silberbarren zeigt das Emblem des Konzerns, die Feinheit „Feinsilber 999,0“ und das jeweilige Gewicht. Zwischen Feinheit und Gewichtsangabe ziert eine Hand , die einen Blumenstrauß hält, den Barren. Um dieses Motiv ist die Rundschrift „Heraeus Edelmetalle Hanau“ aufgeprägt. Die Rückseite ist wie bei fast allen Barren üblich blank. Die Silberbarren besitzen keine Seriennummer – Ausnahme der 1-kg-Silberbarren, der seit 2011 bei der Argor-Heraeus in der Schweiz für Investoren produziert wird. Heraeus ist dort als Anteilshaber beteiligt.

Heraeus Silberbarren gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen:

Geprägte Heraeus Silberbarren: Sie gibt es in den folgenden Gewichten: 5 g, 10 g, 20 g, 1 oz, 50 g, 100 g und 250 g

Die 5 g, 20 g und 50 g Heraeus Silberbarren sind in der Regel nicht sofort verfügbar und werden nur auf Anfrage produziert.
Gegossene Silberbarren von Heraeus
Sie gibt es in den folgenden Gewichten: 500 g, 1000 g, 5000 g, 15 000 g

Heraeus Silberbarren sind eine attraktive Wertanlage, obwohl für Anlagesilber die 19%ige Mehrwertsteuer gezahlt werden muss. Genau das Gleiche gilt auch für Platin und Palladium. Nur Goldbarren und allgemein Anlagegold sind in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit.

Es lohnt sich einen  1 kg DIN Silberbarren zu kaufen

1 kg DIN Silberbarren besitzen das A7 Format und können im Gegensatz zu normalen gegossenen 1 kg Silberbarren optimal in Bankschließfächern sowie Tresoren gestapelt und gelagert werden. Ansonsten werden fast alle Silberbarren ab einem Gewicht von 250 g bzw. 500 g im Gussverfahren hergestellt und nicht mehr im Prägeverfahren. Vor allem bei Silberbarren ist eine optimale Lagerfähigkeit wichtig, da sie gegenüber Goldbarren ein geringeres spezifisches Gewicht besitzen. 1000 g sind das gebräuchlichste und beliebteste Gewicht bei Silberbarren.

Die Herstellung von 1kg DIN Silberbarren

Für den Wert eines Silberbarrens spielt es im Prinzip gar keine Rolle, welche Barrenprägeanstalt ihn gegossen oder geprägt hat, denn Silber ist Silber.

Die bekanntesten Prägeanstalten wie Argor, Heraeus, Umicore, Valcambi etc. sind alle LBMA zertifiziert.

Diese Zertifizierung ist ein Garant für die Einhaltung von höchsten Standards und diese Barren können ganz leicht wieder verkauft werden und sind weltweit handelbar.

Die Varianten der Silberbarren

Neben den 1 kg DIN Silberbarren gibt es auch noch 5 kg Silberbarren, die ebenfalls das DIN Format besitzen. Auch Silbertafeln besitzen das praktische DIN Format. Üblich ist es, dass Silberbarren in Folie eingeschweißt und luftdicht verpackt angeboten werden, damit das Silber nicht oxidieren kann.

Kaufen Sie jetzt einen 1 kg DIN Silberbarren bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH (Standorte: Düsseldorf und Köln)

Bis zu einem Wert von 9.999,99 € können in Deutschland Silberbarren problemlos anonym erworben werden, erst bei Überschreiten dieser Summe muss sich der Händler die Personalien des Käufers geben lassen und registrieren. Silberbarren jeglichen Gewichts unterliegen in Deutschland Mehrweitsteuer von 19 % – ebenso Platinbarren und Palladiumbarren. Nur Goldbarren sind in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit.

Auch 5 kg Silberbarren können Sie bei uns kaufen

silberbarren kaufen

5 kg Silberbarren eignen sich aufgrund des hohen Preises vor allem für die Investition größerer Anlagesummen. Sie werden im Gussverfahren hergestellt und weisen dadurch eine matte Oberfläche auf. Kleinere Barren aus Silber werden geprägt und besitzen eine glänzende Oberfläche. Silberbarren werden üblicherweise in Folie eingeschweißt und luftdicht verpackt angeboten, damit der Barren aus mindestens 99,9 % Feinsilber nicht mit der Zeit unschön anläuft, sondern immer noch neu aussieht.

Achten Sie beim 5 kg Silberbarren Ankauf auf die LBMA-Zertifizierung

Die bekanntesten Prägeanstalten wie Heraeus, Umicore, Valcambi etc., die Edelmetallbarren herstellen, sind alle LBMA zertifiziert. Das bedeutet, dass sie höchste Qualitätsstandards bieten und auf der Good Delivery List der London Bullion Market Association (LBMA) stehen. Barren von LBMA zertifizierten Unternehmen können problemlos schnell wieder verkauft werden und sind weltweit handelbar.

5 kg Silberbarren: Jetzt in Düsseldorf und Köln kaufen

Ein 5 kg Silberbarren von Umicore hat z. B. die folgenden Abmessungen: 165 mm x 72 mm x 51 mm. Außer den normalen 5 kg Silberbarren, gibt es noch die sogenannten DIN Barren. Wie der Name schon sagt, besitzen diese das praktische DIN Format und können soweit noch flexibler und einfacher in Schließfächern und Tresoren gestapelt und aufbewahrt werden. DIN Barren gibt es als 5 kg Version im DIN A6 Format und die 5 kg Variante im DIN A7 Format. In Deutschland können Silberbarren bis zu einer Gesamtsumme von 9.999,99 € problemlos anonym gekauft werden.

Nach Überschreiten dieser Summe muss sich der Händler die Personalien des Käufers geben lassen und diesen registrieren. Dies gilt nicht nur für Edelmetallhändler, sondern auch für Banken und Sparkassen.

Silberbarren – egal, um welche Barrengröße es sich handelt – unterliegen in Deutschland der Mehrwertsteuer von 19%. Das Gleiche gilt auch für Platinbarren und Palladiumbarren. Nur Goldbarren können mehrwertsteuerfrei erworben werden.

Der 5 kg DIN Silberbarren wird im Gussverfahren hergestellt

5 kg DIN Silberbarren werden im praktischen DIN A6 Format geprägt und können im Gegensatz zu herkömmlich gegossenen 5 kg Silberbarren optimal in Bankschließfächern sowie Tresoren gestapelt und gelagert werden. Ansonsten werden in der Regel alle Silberbarren ab einem Gewicht von 250 g bzw. 500 g (je nach Hersteller) im Gussverfahren hergestellt und nicht mehr im Präge- bzw. Stanzverfahren. Besonders bei Silberbarren ist eine optimale Lagerfähigkeit sehr wichtig, da sie gegenüber Goldbarren ein geringeres spezifisches Gewicht besitzen. 5000 g Silberbarren bestehen in der Regel aus 99,99 % Feinsilber.

Der Wert eines 5kg DIN Silberbarrens – Wichtig ist die LBMA-Zertifizierung

Wenn es um den Wert eines Silberbarrens geht, spielt es im Prinzip keine Rolle, welche Barrenprägeanstalt den Barren gegossen oder geprägt hat, denn Silber ist schließlich Silber. Die bekanntesten Prägeanstalten wie Argor, Heraeus, Umicore, Valcambi etc., die Edelmetallbarren herstellen, sind alle LBMA zertifiziert. Diese LBMA-Zertifizierung ist ein Garant für die Einhaltung von höchsten Standards und diese Barren – egal in welcher Größe – können ohne Probleme schnell wieder verkauft werden und sind weltweit handelbar.

Außer 5 kg DIN Silberbarren gibt es noch 1 kg DIN Silberbarren, die das DIN A7 Format besitzen und ebenfalls sehr praktisch zu lagern sind.

Der Verkauf von 5 kg DIN Silberbarren
In Deutschland können Silberbarren bis zu einem Wert von 9.999,99 € problemlos anonym gekauft werden. Erst bei Überschreiten dieser Summe muss sich der Händler die Personalien des Käufers geben lassen und diese registrieren. Silberbarren jeglichen Gewichts unterliegen in Deutschland der Mehrwertsteuer von 19% – das gilt auch für Platinbarren und Palladiumbarren. Nur Goldbarren sind in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit.

15 kg Silberbarren: Preis und Produktionskosten

Der 15 kg Silberbarren wurde erstmals im Jahr 2009 von Umicore hergestellt – weitere Hersteller folgten bald. Wie fast alle größeren Silberbarren, wird auch der 15 kg Silberbarren in der Regel in gegossener Form angeboten. Bei 15 kg Silberbarren profitieren Investoren besonders aufgrund des günstigen Verhältnisses von Preis und Produktionskosten. Der Aufschlag liegt nahe am reinen Silberpreis.

Die Produktion von 15 kg Silberbarren

Nach dem Gießen der Barren werden Feingewicht, die Reinheit (99,9%), Name sowie Logo des Herstellers und eventuell eine Seriennummer eingestanzt.

15 kg Umicore Silberbarren haben beispielsweise eine Größe von 235 mm x 100 mm x 75 mm und werden in Folie eingeschweißt ausgeliefert, damit keine Luft an den Barren kommt.

Kommt Silber in Kontakt mit Luft, kann es mit der Zeit aufgrund von Oxidation unschön anlaufen.

Umicore und weitere bekannte Hersteller, wie Heraeus oder Valcambi, sind „Good Delivery“ Hersteller. Daher werden ihre Barren weltweit akzeptiert und können dadurch sehr leicht wieder verkauft werden.15000 g Silberbarren sind ideal für Käufer, welche höhere Beträge in Silber investieren möchten und das als langfristige Investition sehen. Silberbarren, Platinbarren und Palladiumbarren sind in Deutschland nicht von der Mehrwertsteuer befreit. Dies gilt nur für Goldbarren.

Sie möchten einen 15 kg Silberbarren kaufen? Kontaktieren Sie unsere Zentrale in Düsseldorf oder die Niederlassung in Köln.

Alternative zu den 15 kg Silberbarren
Alternativ zu den 15 kg Silberbarren gibt es noch 15 kg Andorra Münzbarren. Dadurch, dass sie als offizielle Münze gelten und wie bei Münzen üblich, einen Nennwert (450 Diners) besitzen, wurden sie bis Ende 2013 nur mit 7 Prozent besteuert. Seit dem 1. Januar 2014 werden Andorra Münzbarren nun differenzbesteuert angeboten. Herausgeber ist das Land Andorra, obgleich die Münzbarren in Deutschland hergestellt werden.

Nehmen Sie Kontakt auf

Fragen, Anregungen, Kritik?
Möchten Sie uns eine E-Mail schreiben oder haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen?
Dann füllen Sie bitte vollständig das Kontaktformular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

TrierSaarbrückenMünsterKölnDüsseldorfBerlin
*Pflichtfelder

Fragen, Anregungen, Kritik?

Möchten Sie uns eine E-Mail schreiben oder haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen?
Dann füllen Sie bitte vollständig das Kontaktformular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

** Wenn Sie unser Kontaktformular auf der Website ausfüllen oder per E-Mail-Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter oder nutzen diese für andere Zwecke.
Wünschen Sie, dass Ihre Daten gelöscht werden, können Sie uns jederzeit eine E-Mail an datenschutz@rheinische-scheidestaette.de schicken und Ihre angegeben Daten werden innerhalb von 3 Werktagen gelöscht. Sobald wir Ihre Daten gelöscht haben, erhalten Sie als Nachweis eine E-Mail, die nach versenden auch sofort von uns gelöscht wird. Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzbestimmungen haben, finden Sie dies hier oder gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen telefonisch unter: 0211 / 16 84 50

Rheinische Scheidestätte GmbH – Zentrale Düsseldorf

Bilker Str. 37 
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de

Wichtige Hinweise zu Verhaltensregeln aufgrund von Covid-19 hier